Ensemble „Marcuskaje“

Bremen

Planung Hilmes Lamprecht Architekten, BDA, Bremen

Projektentwicklung Justus Grosse Projektentwicklung in Kooperation mit der GEWOBA, Bremen

Generalunternehmer Alfred Döpker GmbH und Co. KG, Oldenburg

Ausführung Fassade Farben Tiedeken GmbH und Co. KG,
Friesoythe

­

Die Bremer Überseestadt gehört zu den größten Stadtentwicklungsmaßnahmen in Bremen. Ein weiterer Meilenstein ist das Projekt Marcuskaje. Das nach den Plänen von Hilmes Lamprecht Architekten BDA gestaltete Gebäudeensemble bietet 250 Wohnungen, 150 davon als öffentlich geförderte Einheiten. Das Ensemble integriert vier wechselweise sechs- bis siebengeschossig ausgebildete Baukörper, die sich in offener Anordnung um einen begrünten Innenhof gruppieren. Prägend sind die weißen und graubeigen Fassaden in Klinkeroptik mit frei auskragenden Balkonen sowie elegant detaillierten Öffnungen. Sämtliche Einheiten wurden barrierefrei im KfW-70-Standard realisiert. Bei der Ausbildung der Fassaden mit unterschiedlichen Fugenbildern kamen Original Meldorfer® zum Einsatz. Die gerade mal 4 bis 6 Millimeter flachen Verblender boten eine wirtschaftliche Alternative zu einem herkömmlichen Fassadenaufbau mit keramischen Vollsteinen und ließen sich zeitund kostensparend auf dem Fassadendämmsystem verkleben.